Tipps, die Sie zur Vermeidung von Krebs kennen sollten

Das Krebsrisiko ist eine Tatsache, von der niemand ausgenommen ist. Es gibt jedoch bestimmte gesunde Praktiken, die zwar nicht sicherstellen, dass Sie diese Krankheit nicht bekommen, die aber helfen können, ihr Auftreten zu verhindern oder das Risiko zu senken. Zusammen mit den technologischen Fortschritten auf dem Gebiet der Krebsprävention stellt dies einen Riesenschritt im Kampf gegen diese Krankheit dar. Essen Sie eine ausgewogene Ernährung.

Eine gesunde Ernährung ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, das Auftreten bösartiger Tumore zu verhindern. Wie kürzlich von der WHO angekündigt, begünstigt der übermäßige Verzehr von verarbeitetem Fleisch das Auftreten von Krebszellen. Eine Ernährung auf der Basis von Gemüse, Hülsenfrüchten und Obst mit gelegentlichem Verzehr von weißem und rotem Fleisch sowie Fisch stärkt das Immunsystem, indem sie es auf die Abwehr krebserregender Substanzen vorbereitet. Häufige Bewegung hält das Herz-Kreislauf-System aktiv und fördert die Reinigung des Blutes, wodurch bakterielle Wirkstoffe auf natürliche Weise schneller aus unserem Körper verdrängt werden.

Beide Substanzen stellen, wie das Team von Pathologen und Onkologen unter www.itaccancer.es feststellt, "die 22.Jeder fünfte bösartige Tumor entsteht als direkte Folge von Alkohol- und Tabakkonsum", sagen die Ärzte. Umweltverschmutzung. Ein bis vier Prozent der Tumore sind einer Umgebung mit hoher Luftverschmutzung ausgesetzt. Die WHO hat dies als Umweltverschmutzung bezeichnet, d.h.

den hohen Anteil von Dioxinen oder Aflatoxinen im Boden, im Wasser und in einigen Lebensmitteln. Es ist der Hauptwirkstoff, der die Entwicklung von Hautkrebs begünstigt, da im Sommer ein höheres Risiko besteht, da die Sonnenstrahlen mit größerer Aggressivität wirken. Die Verwendung von Sonnenschutzmitteln mit hohem Schutz nicht nur bei direkter, sondern auch bei kontinuierlicher Exposition verhindert das Auftreten von Tumorzellen. Dies sind die Techniken, die bei bestimmten medizinischen Bildgebungstests verwendet werden.

Wenn es nicht unbedingt notwendig ist, ist es besser, diese Art von Tests nicht an Kindern und Jugendlichen durchzuführen. menschen, die unter dem Humanen Papillomavirus oder Hepatitis B und C gelitten haben, sind dem Auftreten von Gebärmutterhals- bzw. Leberkrebs stärker ausgesetzt. Diese Patienten sollten sich regelmäßig untersuchen lassen, aber der beste Rat ist die Beobachtung.

Es ist wichtig, Ihren Körper regelmäßig auf abnormale Faktoren zu untersuchen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.