Die einsamen Strände Ibizas genießen

Ibiza war schon immer dafür bekannt, ein vielseitiges Nachtleben zu bieten. Nicht nur, dass unzählige Prominente das ganze Jahr über an den Ufern dieser spanischen Insel verkehren, es gibt auch immer etwas für Touristen zu genießen. Natürlich zieht das gemäßigte Klima auch diejenigen an, die ein bisschen Spaß in der Sonne haben möchten. Das liegt vor allem an den unzähligen Stränden, die als einige der unberührtesten der Welt gelten.

Das einzige potenzielle Problem besteht darin, dass diese Orte vor allem in den wärmeren Monaten des Jahres mit Besucherströmen überfüllt sein können. Aus diesem Grund könnte es eine gute Idee sein, sich einige weniger bekannte Sandstrände anzusehen, die mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck hinterlassen werden. Sol d'en SerraEineinzigartiger Aspekt dieses Strandes ist, dass seine Hauptattraktionen erst nach Sonnenuntergang an diesem Tag stattfinden. Sol d'en Serra liegt in einer winzigen Bucht und abseits der ausgetretenen Pfade; ideal, wenn Sie dem Alltag entfliehen und trotzdem ein feines Esserlebnis genießen möchten.

Restaurants wie Amante sind für ihre lokale Küche bekannt, und ein Essen am Meer ist immer eine Möglichkeit. Wenn Sie hier bei Vollmond ankommen, haben Sie ebenfalls einen spektakulären Blick auf das brodelnde Mittelmeer. Cala JondalCalaJondal ist dank seiner im Vergleich zu anderen großen Stränden relativ abgeschiedenen Lage der Inbegriff der Entspannung. Aus diesem Grund dürfte ein gängiger Online-Suchbegriff wie Bootsverleih Ibiza diese Strände aufgrund ihrer Beliebtheit mit einbeziehen.

Cala Jondal ist besonders schön, wenn Sie vor der Küste ankern und einen Nachmittag mit Schnorcheln oder Tauchen verbringen möchten. Die Gewässer hier sind im Allgemeinen recht ruhig und klar, so dass Sie die Flora und Meeresfauna, die nur wenige Augenblicke entfernt zu finden ist, aus nächster Nähe betrachten können. Cala Jondal kann entweder mit dem Segelboot oder mit dem Auto erreicht werden. Cala XaraccaWerdavon geträumt hat, die seichte Küste Ibizas zu erkunden, sollte sich unbedingt einige Zeit in und um Cala Xaracca herum aufhalten.

Dieser Ort ist bei Schnorchelbegeisterten sehr beliebt, und da er in der Hochsaison ziemlich überfüllt sein kann, ist es vielleicht besser, eine Reise im Spätsommer oder im frühen Frühjahr zu planen. Das Wasser wird immer noch recht warm sein, und die Chancen, auf Regen zu treffen, sind begrenzt. Zusätzliche Tipps und TricksAuch wennIbiza keine sehr große Insel ist, müssen wir dennoch darauf hinweisen, dass die schiere Anzahl der Strände ein wenig vorplanung erfordert, wenn Sie das Beste aus Ihrem Aufenthalt machen wollen. Unabhängig davon, wann Sie Ihre Ankunft planen, sollten Sie auch die Hotels und die Leerstandsraten überprüfen; diese können sich von Tag zu Tag schnell ändern.

Gerne können Sie diesen Artikel als Referenz oder Inspiration für die Zukunft verwenden.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.